Archive for the ‘German’ Category


Die Theater machen genau das, was das Land schon vom Anfang der Krise hätte machen sollen. Sie sparen.

Seit dem Beginn der Krise ist der Umsatz in der Buchbranche um etwa 40% gefallen. Die Kinos haben 25% ihres Publikums eingebüßt. Die meisten Restaurants sind in den Wochentagen leer. (more…)


Die überwiegende Mehrheit der Theaterhäuser in Ungarn ist öffentlich subventioniert, hauptsächlich von regionalen Selbstverwaltungen, aber auch Stadttheater sind recht häufig. Diese Theater haben es alle schwer, muss ich sagen. Beim einen oder anderen führenden Politiker scheint sich (more…)


Der klassische Stückaufbau „Anfang, Mitte, Ende“ ist nicht mehr glaubwürdig, wenn man damit von der aktuellen Realität sprechen möchte. Heutzutage, da die Welt viel komplexer geworden ist, ist es geradezu obszön, die traditionellen Strukturen zu verwenden, denn sie simplifizieren alles. Stellen Sie sich vor, man würde über Palästina (more…)


stelle ich Fragen, die mit warum anfangen. Warum die Piraten angeblich nicht zu stoppen sind, warum ich nicht an Gott glaube und warum Fußballer so oft auf den Boden spucken. Wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt bleibt dumm – vielleicht habe ich mir diese Sesamstraßen-Fragetechnik auch einfach nur zu eigen gemacht, weil man die Melodie so gut mitsummen konnte (Was auch gut ging: Warum bin ich so fröhlich, einst Titellied von Afred J. Kwak). (more…)